Das Bundesteilhabegesetz

… ist am 01.01.2018 in Kraft getreten. Es hat z.B. den Behindertenbegriff im SGB IX neu definiert:

Menschen mit Behinderungen sind solche Menschen, die körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, die sie in Wechselwirkung mit einstellungs- und umweltdedingten Barrieren an der gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate hindern können.“

Die einzelnen Leistungserbringer – Krankenkasse, Pflegekasse, Rentenversicherungsträger, Agenturen für Arbeit, Sozialämter, Intergrationsämter … – sollen möglichst gemeinsam für und mit dem Leistungsberechtigten über seine Anträge durch Leistungsgewährung entscheiden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.